Der Matratzenspion
Chiemgauer Volkstheater
Verlag Wilhelm-Köhler-Verlag München
Autor Lustspiel von Werner Linz
Inszenierung Mona Freiberg
Jahr 2011
Aufzeichnung Theater Gut Nederling; 10./11. August 2011
Inhalt
Der von Fräulein Susi in der Hampfinger Gemeindeverwaltung installierte Computer verfügt zum Missfallen vieler Gästezimmervermieter über scheinbar hellseherische Fähigkeiten. Ihre Schummeleien bei den Fremdenverkehrsabgaben bleiben so gut wie nicht mehr unentdeckt. Da kommt ein böser Verdacht auf: Der besonders bei der Hampfinger Weiblichkeit beliebte „Eier-Gustl“ sei Susis heimlicher „Matratzenspion“.
Besetzung
Gustl Bachler Andreas Borcherding
Vevi, seine Frau Michaela Heigenhauser
Mirl, beider Tochter Nicola Pendelin
Pius Hörndl Ludwig Schaffernicht
Thomas, sein Sohn Flo Bauer
Guiseppe Nepo Fitz
Lia Wohlgemut Gabi Lodermeier
Susi Kristina Helfrich