Die bayerische Miss Marple
Chiemgauer Volkstheater
Verlag Wilhelm-Köhler-Verlag München
Autor Kriminalistischer Schwank von Theo Solleder
Inszenierung Andreas Kern
Jahr 1996
Aufzeichnung Hofbräukeller; 05./06. Juli 1996
Inhalt
Bei Familie Brunner hängt der Haussegen schief, denn die Rezession zwingt sie, den Gürtel enger zu schnallen. Doch plötzlich kommt Geld ins Haus, und zwar in einer Einkaufstasche, welche Oma Staudinger während einer Eisenbahnfahrt offensichtlich vertauscht hat. Sohn Charly kann der Versuchung nicht widerstehen und „zwickt“ einige Scheine davon. Er macht sich mit ein paar Freunden einen vergnügten Abend in einem zweifelhaften Lokal und wird prompt bei einer Razzia verhaftet: Er hat mit Falschgeld bezahlt! Nun erscheint die Polizei im Hause Brunner, um der Sache auf den Grund zu gehen. Als auch noch die tatsächlichen Besitzer der „Blüten“ bei den Brunners auftauchen, wird die Situation brenzlig. Doch alle haben die Rechnung ohne Oma Staudinger gemacht...
Besetzung
Alois Brunner Egon Biscan
Anna, seine Frau Traudl Oberhorner
Charly, beider Sohn Christian Kreß
Oma Staudinger, Anna Mutter Amsi Kern
Susi, Charlies Freundin Nini von Quast
Scharf, Kriminalkommissar Bernd Helfrich
Bliemchen, Polizist Rupert Pointvogl
Jonny Süßbauer Thomas Kreß
Rosa Roth Simone Streifeneder