Einmal Rentner immer Rentner
Chiemgauer Volkstheater
Verlag Wilhelm-Köhler-Verlag München
Autor Komödie von Ulla Kling
Inszenierung Harald Helfrich
Jahr 2008
Aufzeichnung Theater Gut Nederling; 12./13. Dezember 2008
Inhalt
Martin und Rudolf, zwei befreundete Nachbarn kommen gleichzeitig in den Vorruhestand und feiern dieses Ereignis gebührend. Große Pläne werden von beiden geschmiedet, wie die neu gewonnene Freiheit genossen werden soll. Rudolf schwört, nie mehr einen Fuß in sein altes Büro setzen zu wollen, während Martin schon zugibt, dass ihm die vertraute Umgebung und die Kollegen fehlen werden. Auch den Frauen wird viel versprochen an Reisen und gemeinsamen Unternehmungen doch so gut wie nichts wird eingehalten, was sich schon nach einigen Wochen herausstellt. Da haben die Frauen plötzlich eine rettende Idee, wie sie ihre Männer aufrütteln könnten und setzen diese Idee auch in die Tat um doch dann trifft ein völlig unerwartetes Ereignis ein, das die beiden Helden Martin und Rudolf zu Höchstform aufleben lässt. Bleibt zu befürchten, dass die beiden von nun an wieder gar nicht mehr zu Hause sind doch damit können die beiden geplagten Ehefrauen wohl leben oder nicht?
Besetzung
Martin Dengler, ehem. Finanzbuchhalter Michael Schwarzmaier
Rosa, seine Frau Mona Freiberg
Marlies, beider Tochter Kristina Helfrich
Opa Habersetzer, Vater von Rosa Egon Biscan
Rudolf Eichinger, ehem. Abteilungsleiter Hans Stadlbauer
Carla, seine Frau Marianne Rappenglück
Albert, beider Sohn Thomas Mandl
Betti Haberl, Nachbarin Gabriele Preuß