Das rotseidene Höserl
Steiners Theaterstadl
Verlag Wilhelm-Köhler-Verlag München
Autor Schwank von Josef Zeitler
Regie Peter Steiner
Jahr 1989
Inhalt
Hias, Knecht am Leitner-Hof, möchte seiner Liebsten, der Magd Urschl etwas zum Namenstag schenken. Nichts großes und teures sollte es sein nur eine Kleinigkeit. Beim Blättern in einem Katalog stößt er ein Höschen. Doch welche Größe trägt seine Urschl? Kurzer Hand borgt er sich heimlich ein rotseidenes Probeexemplar der Sommerfrischlerin Schneider. Leider findet es nicht den direkten Weg zu ihr zurück, sondern wandert vom Großvater über den stets korrekten Amtsrichter bis in die Rocktasche des verheirateten Bauern Leitners selbst...
Besetzung
Vitus Leitner, Bauer Anton Feichtner
Vroni, seine Frau Christiane Blumhoff
Franzl, beider Sohn Rudi Decker
Bartl, Altbauer Peter Steiner
Urschl, Magd Gerda Steiner
Hias, Knecht Erich Seyfried
Lorenz Riederer, Amtsrichter Egon Biscan
Liesl Schneider Manuela Denz